Bild: rote Hessen Quadrate Bild: rote Hessen Quadrate
Hessen
www.strom-bewegt.de

Landesprojekte

www.strom-bewegt.de

Landesprojekte

www.strom-bewegt.de

Handwerkerprojekt

„erster! Das Handwerk fährt emobil“ lautet der Titel des Projektes, bei dem mit Unterstützung der Wirtschaftsförderungen der Städte Frankfurt am Main und Wiesbaden bis zu 200 Handwerksunternehmen beim Kauf von Elektrofirmenfahrzeugen für den urbanen Verkehr einen finanziellen Zuschuss bekommen. Die Fahrzeuge erhalten das hessische „Strom bewegt“-Branding.

mehr dazu...

www.strom-bewegt.de

eFlotte

36350imagealt

Mehr als 1600 Unternehmen in ganz Hessen haben sich um eine Teilnahme an der landesweiten Aktion eFlotte beworben.

Das Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL) ist gezielt an KMU und deren Mitarbeiter in Hessen gerichtet. Unternehmen sowie Arbeitnehmer sollen sich dafür bewerben, ein gestelltes Elektroauto zwei Wochen lang in die eigene Firmenflotte zu integrieren, um die Vorteile von Elektromobilität in Echtzeit und unter realen Bedingungen zu erfahren. Auch während der Arbeitsrandzeiten sollen die Fahrzeuge den Arbeitnehmern zur Verfügung stehen, um so eine möglichst hohe Auslastung der Fahrzeuge zu erreichen.

Zu den Initiatoren und Förderern des Projektes eFlotte in Hessen zählen die Modellregion Elektzromobilität Rhein-Main, Der Bundesverband eMobiliät und entega.

Weitere Informationen finden Sie hier.

www.strom-bewegt.de

Kommunenprojekt

Ein Programm zur Förderung von Forschung und Entwicklung der Elektromobilität in hessischen Kommunen wurde Anfang 2013 hessenweit ausgeschrieben. Die Projekte starteten überwiegend im Herbst 2013. Insgesamt werden 11 Kommunen mit 12 Projekten finanziell unterstützt. Positiv fällt auf, dass das Engagement, räumlich gesehen, weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus reicht. Gefördert werden mindestens 25 Fahrzeuge und zwei Elektrobusse inklusive der jeweils entsprechenden Ladeinfrastruktur.

www.strom-bewegt.de

E-Beschaffung

Beschaffungsinitiative für E-Fahrzeuge in der Landesverwaltung:

Dieses Projekt befindet sich bereits seit 2012 in der Umsetzung. Die Mehrkosten, die die Anschaffung (Leasing oder Kauf) eines E-Fahrzeugs verursacht, sollen durch dieses Programm für die Landesverwaltung anteilig aufgefangen werden. Bis Ende 2013 stehen den Mitarbeitern verschiedener Dienststellen des Landes bereits 68 E-Fahrzeuge für Dienstfahrten zur Verfügung.

mehr dazu...

www.strom-bewegt.de

Graduierten- und Weiterbildungsprogramm

Im Bereich Elektromobilität (Koordination Prof. Janek, JLU Gießen): Kern des Programms ist der Aufbau einer mittels Videokonferenzsystem vernetzen Unterrichtsplattform, die es den beteiligten Einrichtungen ermöglicht, sowohl spezielle Lehrveranstaltungen anzubieten als auch geeignete Veranstaltungen anderer Einrichtungen zu übernehmen. Das Ziel ist die Bündelung von interdisziplinärem Wissen verschiedener Institute für die verschiedenen neuen wissenschaftlichen Aspekte, die zur Durchsetzung der Elektromobilität benötigt werden. Beteiligte Forschungseinrichtungen:

  • Uni Gießen, Labor für Materialforschung, Prof. Janek
  • Uni Kassel mit Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) Kassel Forschungsverband Fahrzeugsysteme, Prof. Brabetz
  • Wissenschaftliche Zentrum für Materialwissenschaften (WZMW), Prof. Dr. Bernhard Roling, Physikalische Chemie
  • TU Darmstadt, Fachbereich Materialwissenschaft, Prof. Jägermann
  • Hochschule Rhein-Main, Prof. Scheppat