für Unternehmen

für Unternehmen

www.strom-bewegt.de

Strom bewegt Unternehmen

Chancen der Elektromobilität im gewerblichen Umfeld

Bild

 

Über den Einsatz von Elektrofahrzeugen im Unternehmen informieren

Gerade für den Einsatz im Unternehmen sind Elektrofahrzeuge besonders geeignet. In Verbindung mit einem entsprechenden Mobilitätsmanagement können Kosteneinsparungen möglich sein. Die Geschäftsstelle Elektromobilität informiert über innovative Mitfahr- und Corporate CarSharing Systeme oder den Einsatz von Elektrofahrzeugen im Flotten- oder personenbezogen Betrieb.

Instrumente:

  • Neue Broschüre „Elektromobilität im gewerblichen Umfeld“ (erscheint in Kürze)

  • Angebot von regionalen Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit regionalen Wirtschaftsförderungen, Gewerbevereinen o.ä.

  • Veranstaltungsreihe „eFlotte-kompakt“ – (Informationsnachmittag mit Fahrmöglichkeiten)

  • Informationen zu Ladeinfrastruktur im Unternehmen, auf dem Kundenparkplatz

 

Neue Geschäftsfelder für Handwerk und Dienstleister aufzeigen

Im Handwerks- und Dienstleistungsbereich bietet die Elektromobilität viele neue Chancen und Geschäftsfelder. Besonders geeignete Einsatzgebiete finden sich im Elektrohandwerk, bei Lieferdiensten oder im Sozial- und Gesundheitswesen. Unternehmensübergreifende Konzepte können beispielsweise in Gewerbegebieten ansetzen. Über diese und weitere Möglichkeiten informiert die Geschäftsstelle Elektromobilität auf regionalen Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit lokalen Wirtschafts- oder Gewerbeorganisationen.

 

Instrumente:

  • Angebot von regionalen Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit regionalen Wirtschaftsförderungen, Gewerbevereinen o.ä. zur Einführung, Anwendung und Geschäftsmodellen innovativer Mobilität (Mobilitätsstationen, eCarsharing etc.)

  • Neue Broschüre „Elektromobilität im gewerblichen Umfeld“ (erscheint in Kürze) 

     

Strukturwandel in der Industrie begleiten

Für viele traditionelle Zweige der automobilen Zulieferindustrie wird die zunehmende Verbreitung der Elektromobilität mit erheblichen Risiken verbunden sein. Daher ist es wichtig, diese Risiken aufzuzeigen und auf mögliche Chancen dieses Strukturwandels frühzeitig hinzuweisen. Die Geschäftsstelle Elektromobilität will daher den Informationsaustausch und die Vernetzung der Unternehmen sowohl untereinander, aber auch mit Hochschulen, Forschungseinrichtungen sowie den OEMs und dem Maschinen- und Anlagenbau intensivieren.

Instrumente:

  • Workshop und Vernetzung (z.B. Workshop Batterie)

  • Angebot von Messebeteiligungen und Ausstellungen

 

Gewerbe und Zulieferindustrie stärken

Die Geschäftsstelle Elektromobilität will die hessische Zulieferindustrie und die relevanten Gewerbebetriebe stärken. Neben einer Vernetzung der Unternehmen untereinander und der Darstellung in einem Kompetenz- und Branchenkompass zählen hierzu internationale Standortmarketingmaßnahmen und das Angebot von Messebeteiligungen.

Instrumente:

  • Branchenworkshops (z.B. Workshop Batterie 2015)

  • Angebot von Messebeteiligungen und Ausstellungen

  • Standortmarketing i.S. „Die Mobilität von morgen kommt aus Hessen“

  • Vernetzung und Erfahrungsaustausch fördern

  • Beratung von Unternehmen zur Inanspruchnahme von Fördermitteln

     

www.strom-bewegt.de